Gartenbau: Wie der Gärtner, so der Garten

«Wie der Gärtner, so der Garten» lautet ein hebräisches Sprichwort, das ich in diesem Blog genauer aufgreifen möchte. Allerdings kann diese Grundwahrheit auch auf andere Berufsfelder übertragen werden. Es spricht ein Geheimnis an, das bei der Evaluation des geeigneten Gartenbauers wichtig ist.

Gartenbau: Wie der Gärtner, so der Garten

Gartenbau: Wie der Gärtner, so der Garten

Wie der Gärtner…

Wir leben unsere eigene Überzeugung. Mindestens unbewusst. Wir achten bei der Gestaltung unserer Arbeit auf die Dinge, die uns wichtig sind. Gelernt haben wir das in unserer Jugend. Wir arbeiten zum Beispiel entweder sehr genau oder eher kreativ. Wir erfassen etwas und können es praktisch umsetzten. Beim Gärtner ist es der Blick für das Besondere. Das Besondere kann die Art und Weise sein, wie die Arbeit umgesetzt wird oder das Endresultat.

…so der Garten

Wie die Arbeit umgesetzt wird, zeigt das folgende Beispiel: Ich hatte vor einiger Zeit einem Gartenbauer den Auftrag gegeben, einen Sitzplatz mit Verbundsteinen zu erweitern. Zudem sollte er unseren Gartenteil mit einem Zaun vom allgemeinen Umschwung der Überbauung abtrennen, damit mein Hund seinen abgegrenzten Auslauf hat. Der Gartenbauer hatte eine Art Teppich auf seinen Transportweg durch den Garten gelegt, weil der Boden übernässt war und sonst das Ganze mit einem Sumpf geendet hätte. Der später kommende Zaunbauer arbeitete ohne einen solchen Schutz. Resultat: Der Rasen war nicht mehr erkennbar, der Boden schien wie umgegraben. Aus meiner Sicht hätte der Zaunbauer ebenfalls mit einer anderen Grundlage arbeiten können. Zurück bleibt ein etwas durchzogenes Bild, das seine Arbeitsqualität schmälert.

Innere Überzeugung prägt

Wie ich eine Arbeit abliefere, wie ich das Endresultat gestalte, hat mit innerer Überzeugung zu tun. Für den Gartenbauer bedeutet dies: Wie treten seine Mitarbeiter auf. Sind sie dauernd am Rauchen (Wo landen die gerauchten Zigaretten am Schluss?), sind sie länger im Gespräch oder arbeiten sie konsequent am Projekt. Wie kommunizieren sie unter einander? Pausen sind wichtig. Sie geben Kraft für die weiteren Arbeiten. Werden Fehler versteckt, werden sie angesprochen? Gibt es eine Abnahme der erstellten Arbeiten? Viele dieser aufgeführten Punkte haben mit Berufsehre und innerer Überzeugung zu tun. Und genau dies ist die beste Werbung. Sie gibt dem Kunden zu spüren, dass sein Projekt wichtig genommen wird und der Auftrag in den richtigen Händen liegt. Weitenempfehlungen im Umfeld des Kunden werden so automatisch gemacht!

Referenzen im Gartenbau – erst mehrere Momentaufnahmen geben ein aussagekräftiges Bild

Gartenplanung, Gartenbau, die erstellten fertigen Gärten sprechen eine deutliche Sprache. Wie wurde etwas umgesetzt? Wurde eine Allgemeinlösung verkauft oder auf die Einzigartigkeit des Gesamtbildes geachtet? Wurde das eigene Pflanzensortiment verkauft oder auch Pflanzen auf Kundenwunsch importiert? In einem unterscheiden sich die Referenzen im Gartenbau  zu anderen Branchen: Garten verändert sich dauernd. Ob ein Projekt also gelungen ist, kann man nur feststellen, wenn man sich immer wieder ein Bild vom aktuellen Garten macht … Von den Momentaufnahmen zum Gesamtbild. Dann nämlich gilt: Wie der Garten, so der Gärtner.

Weiterführende Informationen und Tipps für Sie ausgesuchtWeiterführende Tipps für Sie ausgesucht:

Schreibe einen Kommentar